06103 570 180 info@autoglas-spagone.de

Glasschaden

Wir haben uns auf die Behebung von Kfz- Glasschäden spezialisiert. (d. h. die Reparatur und den Neueinbau von Fahrzeugglas). Dadurch können wir einen einheitlich hohen Service garantieren, unabhängig um welchen Kfz-Hersteller, um welches Fahrzeugmodell und um welches Baujahr es sich handelt.

Glas­schaden Service

Glasschaden, was tun?

Haben Sie eine Teilkaskoversicherung?
Dann kommt diese für den Glasschaden auf, ohne dass ihr Schadensfreiheitsrabatt sich verändert. Gerne beraten wir Sie über die Mögichkeiten der Reparatur oder Austausch und erledigen für Sie die Formalitäten mit der Versicherung.

Müssen Sie den Schaden selbst zahlen?
Helfen wir Ihnen die für Sie kostengünstigste Lösung zu finden. Rufen Sie uns einfach unverbindlich an.

Qualität

Für Sie haben wir die passende Scheibe schnell zur Hand. Dabei wird von uns immer Erstausrüsterqualität verwendet. Sehr viele Modelle an Front-, Heck- und Seitenscheiben können in der Regel innerhalb von 24 Stunden für Sie beschafft und eingebaut werden.

 

Liefer- und Einbauzeit

Nach einer Reparaturzeit von ca. 2 Stunden ist Ihr Fahrzeug wieder uneingeschränkt fahrtauglich. Mit klarer Sicht, und 30 Jahren Garantie auf Dichtheit, können Sie sich wieder ganz Ihrem persönlichen Fahrvergnügen widmen.

 

 

Kostenloser Vor-Ort-Service

Stein­schlag

Wir führen die Steinschlag­reparatur fachgerecht für Sie durch. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie über die kostengünstigste Lösung.

Steinschlag­reparatur

Wenn Sie die Scheibe reparieren lassen, an statt sie auszutauschen, werden die Kosten von fast allen Kasko-Versicherungen übernommen, ohne das Sie für eine evtuell vereinbarte Selbstbeteiligung aufkommen müssen. Ihr Schadensfreiheitsrabatt bleibt davon unberührt.

Wichtiger Hinweis:

Der Steinschlag darf sich nicht im Sichtfeld des Fahrers befinden und die Einschlagstelle darf 5mm nicht überschreiten. Eine Reparatur ist dann nicht mehr zulässig.

Steinschlagreparatur

In diesem Fall bieten wir einen fachgerechten Austausch der Windschutzscheibe an. Dieser Service ist bei uns viel günstiger als bei Vertragswerkstätten.

Wie gefährlich ist ein Steinschlag wirklich?

Welche Aussage stimmt in der Werbung? Ein Testbericht vom WDR-Ratgeber soll Ihnen helfen sich Ihre eigene Meinung zu bilden…

Autoglasketten warnen im TV und Radio vor reißenden Windschutzscheiben. Doch – wie schnell geht von einem Steinschlag eine Rissbildung aus? Was passiert mit der Windschutzscheibe, wenn sie reißt? Fragen, denen die WDR Expertin Alexandra Feders in einer Autoglaserei auf den Grund geht. Gesendet am 20. Juli 2010 im WDR. Leider wurde der vollständige Videobericht nur eine Zeit lang veröffentlicht, es gibt aber eine schriftliche Zusammenfassung der Sendung als PDF-Datei darin werden folgende Behauptungen geprüft:

  1. „Schon das Überfahren eines Schlaglochs kann Ihre defekte Scheibe zum Reißen bringen.“
  2. „Thermische Belastungen können die beschädigte Scheibe zum Reißen bringen.“
  3. „Mit unserem patentierten System wird die Scheibe wie neu!“
  4. „Kaskoversicherte zahlen bei uns keinen Cent – wirklich alles umsonst für Kaskoversicherte?“

Fazit dieses Testberichts:

Panik ist bei einem Steinschlag in der Windschutzscheibe nicht angebracht. Fahren Sie bei der nächsten Gelegenheit rechts heran und betrachten den Steinschlag genauer. Hat er einen sauberen runden Rand, von dem keine Rissbildung ausgeht, hält die Scheibe in der Regel noch einiges aus. Ist der Rand gezackt und es gehen schon feine Risse von der Schadstelle ab, wird sie nicht mehr lange halten. Solche Beschädigungen sind nicht reparabel, die Scheibe muss ausgetauscht werden. In beiden Fällen gilt: den Besuch beim Autoglaser nicht auf die „lange Bank“ schieben. Wenn gar die Sicht in irgendeiner Form eingeschränkt ist, sollte die Fahrt nicht fortgesetzt werden.

Wann zahlt man ein Bußgeld?

Lesen Sie dazu folgenden Bericht von NTV bezüglich Bußgeld bei einer defekten Frontscheibe: Eine Radiowerbung suggeriert, dass bei defekter Frontscheibe ein Bußgeld fällig wird. Das stimmt aber nicht immer… (hier klicken um vollständigen Bericht zu lesen)

Ihr Spezialist rund ums Autoglas seit 1996